11-09-2018 | Versorgung - Körper, Gesicht, Haut

10 Tipps und Tricks zur Vermeidung von trockener Haut im Winter

Der Winter steht vor der Tür und unsere Haut hat das schon bemerkt! Der Wind, die Kälte, der Regen, … Unsere Hände und Angesicht werden nicht geschönt. Glücklich gibt es verschiedene Tipps und Tricks zur Vermeidung einer spannende, juckende, schuppige usw. Haut. Aber wir können es nicht häufig genug wiederholen, auch im Fallen einer trockenen Haut: Vorbeugen ist besser als heilen!

1. Bedecken Sie sich ausreichend

Die wichtigsten Ursachen einer trockenen Haut sind natürlich die Wetterverhältnisse und Kälte. Sie tun gut daran, genug warme und bedeckende Kleidung zu tragen, aber auch Ihre Hände und Ohren müssen Sie vom schlechten Wetter schützen. Unser Motto ist hier also: Handschuhe und Mütze an!

Versuchen Sie also Ihr Haus und Büro nicht zu viel zu heizen, da Ihre Haut durch den Temperaturunterschied abschrecken wird.

2. Hydrieren Sie die Innenseite, sodass es von außen sichtbar ist

Trinken Sie genug Wasser tagsüber, sodass Ihre Haut nicht austrocknet. Und tatsächlich, falls es nicht so warm ist, werden Sie auch nicht viel Durst haben (oder auf jeden Fall weniger). Aber auch während der Wintermonate braucht Ihr Körper mindesten 1,5 Liter Wasser pro Tag zur optimalen Hydrierung und Funktionierung der Haut.

3. Essen Sie ausgewogen und variiert

Die Haut hat Bedarf an essenziellen Nahrungsstoffen um sich selbst zu schützen und ihre Struktur wieder auf zu bauen. Bestimmte Vitamine und Minerale sind unentbehrlich für eine strahlende Haut, wie Vitamin A und C und Jod zum Beispiel. Sorgen Sie also dafür, dass Sie genügend Saisonobst, wie Pampelmuse, Apfelsine, Zitrone, Kiwi, Mandarine und Clementine, essen. Falls notwendig können Sie auch bestimmte Nahrungsergänzungsmittel einnehmen für einen Anstoß, sodass Sie eine Reserve an Vitaminen und Mineralen aufbauen!

4. Bringen Sie eine gute, hydrierende Creme an tipps und tricks fur trockene haut

Eine hydrierende Creme ist unbedingt notwendig während der Winter, sicher für diejenigen, die im Allgemeinen eine trockene Haut haben. Bringen Sie morgens eine Tagespflege auf dem Angesicht an, sodass Ihre Haut gegen externe Faktoren geschützt ist, und bringen Sie eine Nachtcreme bevor dem Schlafengehen an, damit die Regenerierung der Haut gefördert wird und auch um gegen Hautalterung zu kämpfen.  

Achten Sie darauf, dass Sie immer wählen für natürliche und qualitative Produkte, sonst werden die Unreinheiten eine gute Penetration der Hautpflege hindern.

5. Reinigen Sie erst die Haut

Bringen Sie immer die Creme an, nachdem Sie die Haut gereinigt haben, sonst werden die Unreinheiten eine gute Penetration der Hautpflege hindern. Vorzugsweise bringen Sie eine Pflege, nach dem Duschen oder Baden oder nach der täglichen Reinigung Ihre Haut, an. Meiden Sie also zu heißes Wasser während des Baden und Duschen und vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Haut nach dem Schwimmen hydrieren müssen, da Chlor die Haut stark austrocknet.

6. Verwenden Sie ein Serum

Ein Serum ist eine spezifische Pflege die sogar die tiefsten Hautschichten hydriert. Es ist ein unentbehrliches Produkt bei dem Kampf gegen Hautalterung und Sie können es auch als Ergänzung bei anderen hydrierenden Pflegen (Creme, Milch, Lotion, usw.) anwenden. Sie bringen es am besten unter Ihre Tages- oder Nachtpflege an, mit besonderer Aufmerksamkeit für die Augenkonturen.

Bestimmte Serums können Sie sogar an der Tagescreme hinzufugen, hierdurch wird der Effekt verstärkt.  

7. Scrubben Sie die Haut regelmäßig, aber nicht zu oft, und vorziehen Sie ab und zu hydrierende Maske

Der Scrub, oder eine Peeling für die Haut, spielt eine wichtige Rolle bei der Regeneration der Haut. Es erlaubt die Entfernung von unerwünschten Partikeln, aber da es ein bisschen rau für die Haut ist, dürfen Sie es nicht mehr als 2-mal pro Woche anwenden.

Eine hydrierende Maske können Sie perfekt nach dem Schrubben gebrauchen, um zu erledigen. Sie können es auch alleine verwenden, aber nur nachdem die Haut gereinigt ist. Bringen Sie die Maske vorzugsweise abends an und lassen Sie es 5 bis 10 Minuten einwirken für eine extrem zarte und gut hydrierte Haut.

tipps und tricks fur trockene haut8. Verwahrlosen Sie Ihre Hände, Füße und Beine nicht  

Obwohl sie gut geschützt scheinen dank Ihrer Handschuhe, Schuhe oder Kleidung, können sie die Dehydrierung nicht entkommen. Eigentlich bekommt die Haut nicht genügend Sauerstoff unter all diesen verschiedenen Lagen von Kleidung und dies befördert die Regeneration nicht. Achten Sie also darauf, dass sie gut hydriert sind.

 

Unsere Hände und Füße sind übrigens sehr empfindlich für Risse, sicher, wenn die Hände tagsüber oft gewaschen werden.

 

9. Sorgen Sie für Ihre Lippe

Ein hydrierender Stick für die Lippe ist das zweite, unentbehrliche Item um Austrocknung zu vermeiden. Ja, es sind unsere Lippe, die die ersten Zeichen von Dehydrierung zeigen, wie rissen oder spalten. Versorgen Sie sie gut, bevor die ersten peinlichen Risse auftreten. Nehmen Sie Ihren Lippenbalsam also überall mit!

10. Verwöhnen Sie Ihre peinliche Hände und Füße während des Winters

Manche unter uns haben Hände und Füße, die während des Winters sehr empfindlich sind. Bestimmte Zone, wie die Daumen, Hände, Zehe und Ferse, können rot oder blau werden, brennend oder juckend anfühlen, mit Prickeln und Schwellungen. Die Maßnahmen, die Sie treffen können, falls Sie einen schlimmen Blutreislauf haben, sind komplizierter als eine einfache Hydrierung der Haut.

So können Sie den Winter in aller Schönheit entgegentreten!

Es gibt also verschiedene Tipps und Tricks, um eine spannende, schuppige, usw. Haut zu vermeiden.

Kurzum, vorbeugen ist besser als heilen!

Wir hören gerne Ihre Meinung, teilen Sie sie hier mit uns
Blog - Ihre Gesundheit und Ihr Wohl zuerst

Willkommen zu dem Viata-Blog. Hier finden Sie alles über Ihre Gesundheit und Ihr Wohl. Wir stellen dies an erster Stelle.