Bisacodyl Teva 10mg Tabletten 30 Stück

Arzneimittel mit Bisacodyl in der Form von Tabletten, Abführmittel.

4,68
Auf Lager
f product.view.content.addfavourite

Bestellt vor 19:00, übermorgen geliefert

Pharmazeutische Gruppe 
Abführmittel

Therapeutische Indikationen
- Kurzfristige Behandlung der Symptome der Verstopfung (Obstipation)
- Erleichterung des Stuhlgangs bei Hämorrhoiden.
- Darmentleerung vor bestimmten medizinischen Eingriffen oder Untersuchungen des Magen
-Darmsystems.
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Als unerwünschte Begleiterscheinungen können Bauchkrämpfe und Diarrhö auftreten. Missbrauch kann Irritation (Reizung) und Kaliummängel verursachen, und auf die Dauer, Darmträgheit. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Was BISACODYL TEVA 10 mg enthält
 • Der Wirkstoff ist Bisacodyl.  Eine magensaftresistente Tablette enthält 10 mg Bisacodyl.
 • Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose - Mikrokristalline Cellulose - Magnesiumstearat - Methacrylsäure-ethylacrylat copolymer (1:1) 30 % dispersion (Eudragit L 30 D)Methacrylsäure-methylmethacrylat copolymer (1:1) 12,5% lösung (Eudragit L 12,5)- Talk - Titandioxid - Macrogolum 6000 - Simethicon 30% emulsion - Povidon.

Wie BISACODYL TEVA 10 mg aussieht und Inhalt der Packung
Magensaftresistente Tabletten.Dose mit 12, 30 oder 90 Tabletten zur Auflösung im Darm in Blisterpackung. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.
BISACODYL TEVA 10 mg darf nicht eingenommen werden
- Wenn Sie allergisch gegen Bisacodyl oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
- Bei Kindern unter 10 Jahren
- Wenn Sie Bauchbeschwerden haben, deren Ursache unbekannt ist
- Bei Dickdarmentzündung,
- Bei einem Darmverschluss,
- Bei akuten Bauchbeschwerden
- Bei einer schweren Austrocknung (Dehydration)

Warnhinweise und Vorsichtsmaβnahmen
- BISACODYL TEVA 10 mg sollte nicht chronisch eingenommen werden. Es empfiehlt sich, BISACODYL TEVA 10 mg nicht länger als 7 Tage nacheinander einzunehmen.
- Wenn Sie bejahrt oder an einem Herzleiden erkrankt sind, ein Medikament einnehmen, das Torsades de pointes verursachen kann oder eine eingeschränkte Nierenfunktion haben, ist es in einigen Fällen angewiesen, die Dosierung herabzusetzen.
- BISACODYL TEVA 10 mg darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt an Kinder verabreicht werden. 
- Wenn Sie noch andere Arzneimittel einnehmen. Bitte lesen Sie auch die Rubrik ‘Einnahme von BISACODYL TEVA 10 mg zusammen mit anderen Arzneimitteln’.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn eine der obigen Warnungen auf Sie zutrifft oder dies in der Vergangenheit der Fall war. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie BISACODYL TEVA 10 mg einnehmen.

Einnahme von BISACODYL TEVA 10 mg zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Eine Wechselwirkung bedeutet, dass Arzneimittel bei gleichzeitiger Anwendung ihre gegenseitige(n) Wirkung(en) und/oder Nebenwirkungen beeinflussen können.

- Bei Missbrauch kann die Wirkung von wasserabführenden Mitteln (Diuretika) und Digitalisproduktendavon beeinflusst werden.
- Da das Risiko von torsade de pointes bei einer Hypokaliämie erhöht ist, ist Vorsicht bei Patientenangezeigt, die Arzneimittel einnehmen, die zu Torsades de Pointes führen.
- Zwischen der Einnahme von BISACODYL TEVA 10 mg und von Milchprodukten oder säurenbindenden Medikamenten (Antacida) wie zum Beispiel Bikarbonat usw. muss ein Zeitabstandvon 2 Stunden eingehalten werden.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft
Man muss vermeiden, BISACODYL TEVA 10 mg während der ersten 3 Monate der Schwangerschaft einzunehmen.

Stillzeit
Obwohl Bisacodyl nicht in die Muttermilch gelangt, darf es während des Stillens nur auf Anweisung des Arztes verwendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Keine besonderen Vorsichtsmaβnahmen erforderlich.

BISACODYL TEVA 10 mg enthält Laktose. Bitte nehmen Sie BISACODYL TEVA 10 mg erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.
Marke Teva
Darreichungsform Tabletten
Produktart Arzneimittel
Art Magen- und Darmbeschwerden Konstipation
Wirkung Laxierend
Altersgruppe Für Erwachsene
Wirkstoff Bisacodyl
Generikum? available

Bisacodyl Teva 10mg ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.