Aciclovir Ratiopharm labialis Creme 2g

Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Virusinfektionen (Virostatikum). Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme wird angewendet zur lindernden Behandlung von Schmerzen und Juckreiz bei rezidivierendem Herpes labialis (häufig wiederkehrende durch Herpes-simplex-Viren verursachte Lippenbläs- chen).

5,36
Auf Lager
f product.view.content.addfavourite

Bestellt vor 19:00, übermorgen geliefert

Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Virusinfektionen (Virostatikum). Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme wird angewendet zur lindernden Behandlung von Schmerzen und Juckreiz bei rezidivierendem Herpes labialis (häufig wiederkehrende durch Herpes-simplex-Viren verursachte Lippenbläs- chen).
Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme Neben- wirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Nach der Anwendung von Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme kann vorüber- gehendes Brennen oder Stechen auf den behandelten Hautabschnitten auftreten.
Rötung, Eintrocknung, Juckreiz und Abschuppung der mit Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme behandelten Haut wurden häufig beobachtet.

Selten wurde nach Anwendung von Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme vom Auftreten einer Kontaktdermatitis berichtet. Wurden allergologische Untersuchungen durchgeführt, erwiesen sich in den meisten Fällen die Hilfsstoffe der Creme-Grund- lage und nicht der Wirkstoff Aciclovir als deren Ursache. Eine Kontaktdermatitis ist daran zu erkennen, dass die oben genannten Nebenwirkungen verstärkt auftreten und über die mit der Creme behandelten Hautabschnitte hinausgehen. In solchen Fällen sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.
Was Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme enthält 
Der Wirkstoff ist Aciclovir.
Die sonstigen Bestandteile sind:
Propylenglycol, Weißes Vaselin, Cetylstearylalkohol (Ph.Eur.), Dickflüssiges Paraffin, Poloxamer 407, Natriumdodecylsulfat, Gereinigtes Wasser.


Wie Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme aussieht und Inhalt der Packung 
Aciclovir-ratiopharm Lippenherpescreme ist in Packungen mit 2 oder 3 g Creme erhältlich.
Was müssen sie vor der Anwendung von aciclovir-ratiopharm® Lippen- herpescreme beachten?
Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme darf nicht angewendet werden
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Aciclovir oder einen der sonstigen Bestandteile von Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme sind
  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpes- creme ist erforderlich
  • falls bei Ihnen eine schwere Störung der körpereigenen Immunabwehr vorliegt.
Sie sollten Ihren Arzt vor Behandlungsbeginn darauf hinweisen.

Sie dürfen Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme nicht auf Schleimhäute (z. B. in der Mundhöhle oder am Auge) auftragen, da sonst mit örtlichen Reizerscheinungen zu rechnen ist.


Bei Anwendung von Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Für Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpescreme sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Mitteln bekannt.


Schwangerschaft und Stillzeit
Bei der Anwendung von Aciclovir während der Schwangerschaft sind nachteilige Folgen für den Foetus/Neugeborene, auch bei Anwendung höherer Dosen und anderer Darreichungsformen, bisher nicht bekannt geworden. Aciclovir wird bei Anwendung als Creme nicht in nennenswertem Umfang in das Blut aufgenommen. Dennoch ist bei der Anwendung in der Schwangerschaft Vorsicht geboten.

Die Dosis die ein Kind, nach Anwendung von Aciclovir-ratiopharm® Lippenherpes- creme bei der Mutter, durch das Stillen aufnimmt, ist vernachlässigbar. Nachteilige Folgen für den Säugling sind bisher nicht bekannt geworden. Daher ist ein Abstillen oder eine Unterbrechung des Stillens während der Anwendung nicht erforderlich. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige 

Bestandteile von Aciclovir- ratiopharm® Lippenherpescreme
Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen. Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreaktionen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Marke Ratiopharm
Darreichungsform Creme
Produktart Arzneimittel
Lippenpflege Fieberbläschen
Pflege oder Reinigung Pflege
Pflege von Lippen
Generikum? available
Ohne Parabene? available
Ohne Parfüm? available

Aciclovir Ratiopharm labialis ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.