Mylan Cetirizine 10mg Tabletten 100 Stück

Das Arzneimittel, auf Basis von Cetirizin, in Form von Tabletten, ist ein Antiallergikum. Geeignet für die Behandlung von saisonaler Allergien und chronischer Nesselsucht. Bei Kindern ab einem Alter von 6 Jahren ist Cetirizin Mylan angezeigt.

Antihistaminika.
Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre:
Die empfohlene Dosis beträgt 10 mg einmal täglich als eine Tablette.
Kinder zwischen 6 und 12 Jahren:
Die empfohlene Dosis beträgt 5 mg zweimal täglich als eine halbe Tablette zweimal täglich.
Patienten mit Nierenfunktionsstörungen
Die empfohlene Dosis für Patienten mit Nierenfunktionsstörungen wird durch Ihren Arzt festgelegt.
Behandlungsdauer:
Die Behandlungsdauer hängt von Art, Dauer und Verlauf Ihrer Beschwerden ab und wird durch Ihren Arzt oder Apotheker festgelegt.
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Einige Nebenwirkungen können schwer sein:Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Personen betreffen)
- Plötzliche Anzeichen einer Allergie wie Ausschlag, Juckreiz oder Quaddeln auf der Haut,Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder anderen Körperteilen, Kurzatmigkeit, pfeifende Atmung oder Atembeschwerden
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
- Gedanken an Suizid
- Harnverhalt
Wenn Sie eines dieser Symptome feststellen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Andere mögliche Nebenwirkungen
Häufig (kann bis zu 1 von 10 Personen betreffen)
- Müdigkeit
- Mundtrockenheit
- Übelkeit
- Schwindel
- Kopfschmerzen
- Schläfrigkeit
- Halsschmerzen und Schluckbeschwerden
Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen)
- Schwäche
- Allgemeines Unwohlsein
- Prickeln oder Gefühllosigkeit in Händen oder Füßen
- Agitiertheit
- Juckreiz
- Hautausschlag
- Durchfall
- Magenschmerzen
Selten (kann bis zu 1 von 1.000 Personen betreffen)
- Schneller Herzschlag
- Anormale Leberfunktionstests
- Gewichtszunahme
- Konvulsionen (Krampfanfälle)
- Aggression
- Verwirrtheit
- Depression
- Dinge sehen, fühlen oder hören, die nicht da sind
- Schlaflosigkeit
- Überempfindlichkeit (tritt normalerweise mit einer Hautreaktion wie Ausschlag, juckender roter Haut auf)
- Schwellungen, Ödeme
Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Personen betreffen)
- Höhere Anfälligkeit für Blutungen oder Blutergüsse als normal
- Verschwommenes Sehen, unkontrolliert rollende Augen
- Ohnmacht
- Zittern
- Ausfall oder Störung der Schmeckempfindung
- Unkontrollierte Körperbewegungen
- Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Wasserlassen, Harnverlust
Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
- Gedächtnisverlust
- Gesteigerter Appetit
- Vertigo (Drehschwindel)
Zusätzliche Nebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen.
Bei Kindern und Jugendlichen treten folgenden Nebenwirkungen häufiger auf und können bis zu 1von 10 Personen betreffen:
- Laufende oder verstopfte Nase
- Durchfall
Der Wirkstoff von Cetirizine Mylan ist Cetirizindihydrochlorid. Jede Filmtablette enthält 10 mg Cetirizindihydrochlorid.
Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Maisstärke, Povidon, Magnesiumstearat, Hypromellose (E464), Macrogol, Titandioxid (E171) und Talk.
Einnahme von Cetirizine Mylan zusammen mit Alkohol
Während der Einnahme dieses Arzneimittels wird empfohlen, Alkoholkonsum zu vermeiden
Schwangerschaft und Stillzeit
Cetirizine Mylan sollte von Schwangeren nicht genommen werden, weil es bisher wenige Erfahrungen gibt bei schwangeren Frauen. Sie sollten Cetirizine Mylan während der Stillzeit nicht einnehmen, da Cetirizin in die Muttermilch übergeht. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Es wurde kein Nachweis für eine beeinträchtigte Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Fähigkeit, ein Fahrzeug zu führen, festgestellt nach der Einnahme von Cetirizine Mylan in der empfohlenen Dosis. Sie müssen Ihre Reaktion auf das Arzneimittel genau beobachten, wenn Sie beabsichtigen ein Fahrzeug zu führen, potenziell gefährliche Tätigkeiten auszuführen oder Maschinen zu bedienen. Sie dürfen die empfohlene Dosis nicht überschreiten.
Cetirizine Mylan enthält Lactose
Bitte nehmen Sie Cetirizine Mylan erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie an einer Zuckerunverträglichkeit leiden.
Marke Mylan
Darreichungsform Tabletten
Produktart Arzneimittel
Art Allergie Haut, Nase, Augen
Wirkstoff Cetirizin
Generikum? available
Verabreichungsweg Oral

Mylan Cetirizine 10mg ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.