Nustasium Tabletten 20 Stück

Ein Arzneimittel auf Basis von Difenhydraminehydrochlorid in Tablettenform wirkt beruhigend bei Hautausschlag und Juckreiz. Auch als temporäres oder gelegentliches Hilfsmittel zum Schlafen geeignet.

10,62
Auf Lager
f product.view.content.addfavourite

Bestellt vor 19:00, übermorgen geliefert

Diphenhydramin ist ein Arzneimittel aus der Klasse der H1-Antihistaminika mit sedierender Wirkung. NUSTASIUM ist als vorübergehendes oder gelegentliches Hilfsmittel beim Einschlafen angezeigt.
Wie alle Arzneimittel kann Nustasium Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Die häufigste Nebenwirkung: - Schläfrigkeit. Personen, die Fahrzeuge führen und Maschinen bedienen, müssen darauf achten. Seltene Nebenwirkungen: - Verdauungsstörungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung, Bauchschmerzen - Leukopenie und Agranulozytose - Konzentrationsstörungen (vor allem bei älteren Patienten). Ferner wurden beobachtet: - Mundtrockenheit - Überempfindlichkeit gegenüber Licht - Verstopfung - Schwierigkeiten beim Wasserlassen - Trockenheit der Nasen- und Rachenschleimhaut, dickerer Schleim und Schwindel. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.
Der Wirkstoff ist: - Diphenhydraminhydrochlorid. Die sonstigen Bestandteile sind: - Lactose, Maisstärke, Gelatine, hochdisperses Siliciumdioxid, Alginsäure, Talk, Magnesiumstearat.
Bitte nehmen Sie Nustasium erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie an einer Zuckerunverträglichkeit leiden. Nustasium darf nicht eingenommen werden, - wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Diphenhydraminhydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile von Nustasium sind. - bei Problemen mit den Augen. - bei Problemen mit den Harnwegen aufgrund von Erkrankungen der Harnröhre oder der Prostata. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. - Kindern unter 16 Jahren nicht verabreichen. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Nustasium ist erforderlich - Wenn Sie ein Fahrzeug führen oder gefährliche Maschinen bedienen, müssen Sie auf jede Einschlafneigung achten. - Während der Behandlung dürfen Sie weder Alkohol trinken, noch Beruhigungsmittel einnehmen, da schwere Nervenstörungen auftreten können. - Bei Problemen mit den Harnwegen oder Sehstörungen müssen Sie die Behandlung abbrechen und sich an Ihren Arzt wenden. - Bei Myasthenia gravis (neuromuskuläre Erkrankung). - Wenn Sie an folgenden Erkrankungen leiden: o Asthma bronchiale o Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) o Herz- und Gefäßerkrankungen o Anstieg des Blutdrucks. - Die Anwendung dieses Arzneimittels ist bei Patienten mit Galaktose-Intoleranz, Lapp-LaktaseMangel oder Glukose-Galaktose-Malabsorption (seltene Erbkrankheiten) nicht empfohlen. Bei Einnahme von Nustasium mit anderen Arzneimitteln Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Nustasium darf nie gleichzeitig mit folgenden Substanzen/Arzneimitteln eingenommen werden: - Alkohol - Schlafmittel - Anästhetika - andere Antihistaminika - Neuroleptika - Anticholinergika bei Parkinson-Syndrom - atropinartige Spasmolytika - Disopyramid - trizyklische Antidepressiva. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Bei Einnahme von Nustasium zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken Sie dürfen Nustasium niemals gleichzeitig mit Alkohol einnehmen (siehe Abschnitt „Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Nustasium ist erforderlich“). Schwangerschaft und Stillzeit Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. - Schwangerschaft: Dieses Arzneimittel ist während der Schwangerschaft, insbesondere während der ersten drei Monate und am Ende der Schwangerschaft, nicht angezeigt, weil Neugeborene schläfrig oder übermäßig reizbar sein könnten. - Stillzeit: In der Stillzeit wird die Einnahme von Nustasium nicht empfohlen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Nustasium kann tagsüber Schläfrigkeit und Unachtsamkeit verursachen. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie ein Fahrzeug führen oder gefährliche Maschinen bedienen. Sie müssen das Fahrzeug oder die Maschine abstellen, wenn Sie eine Schlafneigung bemerken. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Nustasium Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Nustasium erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie an einer Zuckerunverträglichkeit leiden.
Marke Nustasium
Darreichungsform Tabletten
Produktart Arzneimittel
Nahrungsergänzungsmittel Nervensystem Hypnotika und Sedativa
Art Allergie Haut
Enthält Diphenhydraminhydrochlorid
Altersgruppe Für Erwachsene
Zeitpunkt Einnahme Nacht
Wirkstoff Übrige
Generikum? not available
Verabreichungsweg Oral

Nustasium ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.