Fucidin 2% Impexeco Salbe 30g

Antibiotikasalbe für lokalen Gebrauch auf der Haut.

15,75
Zeitweilig nicht auf Lager
f product.view.content.addfavourite
Antibiotikum zur lokalen Anwendung auf der Haut.

Fucidin 2%, Salbe werd in den folgenden Fällen angewendet:
- Hautinfektionen durch Keime, die auf das Antibiotikum empfindlich sind, welches das Präparat
enthält, beispielsweise:
• Impetigo
• sekundäre Infektionen von Hautverletzungen, die durch Parasiten verursacht
werden
• Furunkel und umfangreiche Impetigo (als ergänzende Behandlung zu einem
Antibiotikum über den allgemeinen Weg)
• Furunkel und Furunkulosis
• Panaritium (Entzündung an Finger oder Zehe)
• Infektion der Haarwurzeln
• oberflächliche Hautgeschwüre
- Prävention von Infektionen: in der Chirurgie bei Hauttrauma, beispielsweise Brandwunden oder
Wunden
- Ausschälung von Bakterien in den Nasenhöhlen von gesunden Trägern, besonders wenn sie mit
Lebensmitteln oder Kranken mit einem Infektionsrisiko in Kontakt kommen.

Fucidin 2%, Salbe ein- bis zweimal täglich nach Reinigung der infizierten Fläche auf die betroffenen
Stellen auftragen; die Salbe kann mit oder ohne Verband angewendet werden.
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei
jedem auftreten müssen.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Hautreaktionen und insbesondere Reaktionen an der
Anwendungsstelle. Allergische Reaktionen wurden gemeldet.
Wie bei allen Antibiotika besteht ein Risiko auf sekundäre Infektionen durch nicht empfindliche
Keime.

• Erkrankungen des Immunsystems
Überempfindlichkeitsreaktion

• Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
Juckreiz
Hautirritation
Brennendes Gefühl der Haut
Kribbelndes Gefühl der Haut
Trockene Haut
Ausschlag
Kontaktdermatitis
Ekzem
Rötung der Haut (Erythem)
Nesselausschlag (Urticaria)
Juckendes Ödem der Haut und/oder Schleimhäute (Angioödem)

• Augenerkrankungen
Reizung der Bindehaut

• Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Schmerzen an der Applikationsstelle
Reizung an der Applikationsstelle

Nebenwirkungen bei Kindern werden erwartet gleich zu sein als bei Erwachsenen.

FUCIDIN 2%, Salbe: Natriumfusidat 20 mg/g
Fucidin darf nicht angewendet werden,
• Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Fusidinsäure oder einen der Bestandteile von
Fucidin sind.
• Wenn Sie eine Infektion der Brust haben und stillen. Es besteht die Gefahr, dass das Produkt
vom Säugling aufgenommen wird.
• Wenden Sie Fucidin Salbe nicht auf nässenden, eiternden Wunden, in Hautfalten oder auf
offenen Beinen an.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
• Wenn Sie Fucidin lange anwenden. Die Dauer der Behandlung muss auf den Zeitraum begrenzt
werden, der zur Heilung der Verletzung notwendig ist um das Risiko auf eine Resistenz zu
vermindern.
• Wenn Sie Fucidin bei einem Säugling auftragen. Nicht auf einer großen Hautfläche auftragen, da
man die Möglichkeit von allgemeinen toxischen Effekten (Gelbsucht) nicht vollständig
ausschließen kann.
• Wenn Sie Fucidin in der Nähe der Augen auftragen. Die basische Arzneiform kann ein
brennendes Gefühl und eine Irritation der Augen verursachen. Nicht in den Augen und der
inneren Seite der Augenlider auftragen; bei versehentlichem Kontakt mit den Augen reichlich
mit Wasser spülen.

Bei der Anwendung von Fusidinsäure wurde das Auftreten von bakterieller Resistenz gemeldet.
Wie bei allen Antibiotika kann Anwendung über einen längeren Zeitraum oder wiederholte
Anwendungen das Risiko für die Entstehung einer Resistenz erhöhen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn eine der oben genannten Warnungen auf Sie zutrifft oder in
der Vergangenheit zugetroffen hat.

Anwendung von Fucidin zusammen mit anderen Arzneimitteln
Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.
Falls nötig können zusammen mit Fucidin 2%, Salbe andere Arzneimittel gegen Infektion über den
allgemeinen Weg angewendet werden.

Anwendung von Fucidin zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken
Nicht zutreffend.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder
beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt
oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaft
Fucidin kann während der Schwangerschaft verwendet werden, da die Exposition an dem Wirkstoff
über den allgemeinen Weg vernachlässigbar ist.

Stillzeit
Fucidin kann während der Stillzeit verwendet werden, aber es ist ratsam, Fucidin nicht auf der
Brust anzuwenden.

Zeugungs-/Gebärfähigkeit
Es gibt keine klinischen Studien mit Fucidin über die Fruchtbarkeit. Es sind keine Effekte zu
erwarten in fruchtbaren Frauen, da die Exposition an dem Wirkstoff über den allgemeinen Weg
vernachlässigbar ist.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Fusidinsäure hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf die Fahrtauglichkeit und die
Fähigkeit Maschinen zu bedienen.

Fucidin enthält Cetylalkohol, Wollfett und Butylhydroxytoluol (E321)
Fucidin 2% Salbe enthält Cetylalkohol und Wollfett, die örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B.
Kontaktdermatitis) können hervorrufen.
Fucidin 2% Salbe enthält Butylhydroxytoluol (E321), das örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B.
Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und der Schleimhäute hervorrufen können. 
Marke Fucidin
Darreichungsform Salbe
Produktart Arzneimittel
Wirkung Heilend, Entzündungswehrend
Empfehlenswert bei Bakterielle Infektion, Wunden

Fucidin 2% Impexeco ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.