Flurbiprofen EG 8,75 mg Lutschtabletten 24 Stück

Flurbiprofen EG enthält Flurbiprofen. Flurbiprofen gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) genannt werden. Diese Arzneimittel wirken, indem sie die Reaktion des Körpers auf Schmerzen, Schwellungen und Fieber verändern. Flurbiprofen EG wird für einen kurzen Zeitraum zur Linderung der Symptome von Halsschmerzen, wie Schmerzen und Schwellung der Kehle und Schluckbeschwerden bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren, verwendet.

6,45
Auf Lager
f product.view.content.addfavourite

Bestellt vor 19:00, Freitag geliefert

Schmerzen, Entzündungen.
Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre: 1 Lutschtablette alle 3-6 Stunden, bei Bedarf. Nehmen Sie nicht mehr als 5 Lutschtabletten innerhalb von 24 Stunden ein. • Nehmen Sie 1 Lutschtablette ein und lutschen Sie sie langsam im Mund. • Bewegen Sie die Lutschtablette beim Lutschen immer im Mund herum.
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. BRECHEN SIE die Einnahme dieses Arzneimittels AB und kontaktieren Sie sofort einen Arzt, wenn bei Ihnen Folgendes auftritt: - Anzeichen einer allergischen Reaktion wie Asthma, unerklärliche pfeifende Atmung oder Kurzatmigkeit, Juckreiz, laufende Nase, Hautausschläge, usw. - Schwellung von Gesicht, Zunge oder Rachen, die Atembeschwerden verursacht, Herzrasen und Blutdruckabfall, der zu einem Schock führt (das kann auch bei der ersten Anwendung des Arzneimittels vorkommen). - schwere Hautreaktionen wie Abschälen, Blasenbildung oder Abschuppen der Haut. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie eine der folgenden Wirkungen oder irgendwelche Wirkungen bemerken, die nicht aufgelistet sind: Weitere Nebenwirkungen, die auftreten können: Häufig (kann bis zu 1 von 10 Personen betreffen)  Schwindel, Kopfschmerzen  Halsreizung  Mundgeschwüre oder Schmerzen im Mund  Halsschmerzen  Beschwerden oder ungewöhnliches Gefühl im Mund (wie warmes, brennendes, kribbelndes oder prickelndes Gefühl, usw.).  Übelkeit und Durchfall  Prickeln und Juckreiz in der Haut Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen)  Benommenheit  Schläfrigkeit oder Einschlafstörungen  Verschlimmerung von Asthma, pfeifende Atmung, Kurzatmigkeit  Blasenbildung in Mund oder Rachen, Taubheitsgefühl im Rachen  Mundtrockenheit  brennendes Gefühl im Mund, veränderte Geschmacksempfindung, aufgeblähter Magen, Bauchschmerzen, Blähungen, Verstopfung, Verdauungsstörung, Erbrechen  eingeschränkte Empfindung im Rachen  Fieber, Schmerzen  Hautausschläge, juckende Haut Seltene Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 1.000 Personen betreffen)  anaphylaktische Reaktion Häufigkeit nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)  Anämie, Thrombozytopenie (niedrige Anzahl von Blutplättchen im Blut, was zu Blutergüssen und Blutungen führen kann), Schwellung (Ödem), Bluthochdruck, Herzinsuffizienz oder Herzanfall  schwere Formen von Hautreaktion wie bullöse Reaktionen, einschließlich von StevensJohnson-Syndrom und Lyell-Syndrom (toxischer epidermaler Nekrolyse)  Hepatitis (Leberentzündung) Meldung von Nebenwirkungen Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Der Wirkstoff ist Flurbiprofen. Eine Lutschtablette enthält 8,75mg Flurbiprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Sucrose, flüssige Glucose, Macrogol 300 (E-1521), Pfefferminzöl Levomenthol.
Die Saugtabletten sind nur für eine Behandlung von kurzer Dauer bestimmt, nicht länger als 3 Tage ohne ärztlichen Rat verwenden.
Marke EG
Darreichungsform Lutschtabletten
Produktart Arzneimittel
Behandlungsart Behandelnd
Typ Halsbeschwerden Schmerzen, Schwellung
Altersgruppe Ab 12 Jahren
Geschmack Minze
Spezifisch für Kehle
Wirkstoff Übrige
Generikum? available
In der Schwangerschaft geeignet? not available
Mit Lidocain? not available
Ohne Zucker? not available

Flurbiprofen EG 8,75 mg ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.