Otrivine Duo Erwachsene Nasenspray 10ml

Otrivine Duo ist ein Kombinationspräparat, das aus zwei unterschiedlichen Wirkstoffen besteht. Ein Wirkstoff verringert die Nasensekretion, der andere Wirkstoff hat eine abschwellende Wirkung.Otrivine Duo wird zur Behandlung von angeschwollener Nasenschleimhaut (verstopfter Nase) und laufender Nase (Rhinorrhoe) bei Schnupfen angewendet.

€ 8,13 -10%
7,32
Auf Lager
f product.view.content.addfavourite

Heute bestellt, Mittwoch geliefert

Otrivine Duo ist ein Kombinationspräparat, das aus zwei unterschiedlichen Wirkstoffen besteht. Ein Wirkstoff verringert die Nasensekretion, der andere Wirkstoff hat eine abschwellende Wirkung.
Otrivine Duo wird zur Behandlung von angeschwollener Nasenschleimhaut (verstopfter Nase) und laufender Nase (Rhinorrhoe) bei Schnupfen angewendet.
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Beenden Sie die Anwendung von Otrivine Duo und konsultieren Sie einen Arzt, wenn eines der folgenden Symptome bei Ihnen auftritt:
  • Herzklopfen und erhöhter Puls (bei weniger als 1 von 100 Anwendern).
  • Zeichen einer allergischen Reaktion wie Schwierigkeiten beim Atmen, Sprechen oder Schlucken; Schwellen des Gesichts, der Lippen, Zunge oder Kehle; schwerer Juckreiz mit rotem Hautausschlag und Pustelbildung (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar).
  • Störungen des Gesichtsfeldes (verschwommene Sicht, verschlechtertes Glaukom oder erhöhter Augendruck), regenbogenfarbige Kreise oder Halos bei starkem Licht bzw. Augenschmerzen (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar).
Die häufigsten Nebenwirkungen sind Nasenbluten und Nasentrockenheit. Viele der berichteten Nebenwirkungen sind auch Symptome einer gewöhnlichen Erkältung.

Sehr häufige Nebenwirkungen (bei mehr als 1 von 10 Anwendern):
  • Nasenbluten, Nasentrockenheit.

Häufige Nebenwirkungen (bei weniger als 1 von 10 Anwendern):
  • Beschwerden in der Nase, verstopfte Nase, trockener und gereizter Rachen, Schmerzen in der Nase
  • Mundtrockenheit
  • Veränderte Geschmacksempfindung, Kopfschmerzen.

Gelegentlich (bei weniger als 1 von 100 Anwendern):
  • Nasengeschwür, Halsschmerzen, Husten, Heiserkeit
  • Magenbeschwerden, Übelkeit
  • Veränderte Geschmacksempfindung, Schwindel, Zittern
  • Unwohlsein, Müdigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Reizung der Augen, trockene Augen

Selten (bei weniger als 1 von 1.000 Anwendern):
  • Laufende Nase.

Häufigkeit nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar):
  • Hautausschlag, Nesselfieber
  • Beschwerden an der Nase
  • Beschwerden in der Brustgegend, Durst
  • Plötzliche Spasmen in den Halsmuskeln
  • Unregelmäßiger Puls
  • Schwere allergische Reaktionen
  • Schwierigkeiten die Augen zu fokussieren, Pupillenerweiterung
  • Juckreiz
  • Schwierigkeiten beim Entleeren der Blase
Zur Minimierung des Risikos auf Nebenwirkungen wie Nasenbluten und andere Wirkungen auf die Nase wird empfohlen, die Behandlung mit Otrivine Duo abzubrechen, wenn die Symptome abgenommen haben, auch bevor die maximale Behandlungsdauer von 7 Tagen erreicht ist.
Was Otrivine Duo enthält
Die Wirkstoffe sind Xylometazolinhydrochlorid und Ipratropiumbromid.
1 ml enthält 0,5 mg Xylometazolinhydrochlorid und 0,6 mg Ipratropiumbromid.
1 Sprühstoß enthält 70 Mikrogramm Xylometazolinhydrochlorid und 84 Mikrogramm Ipratropiumbromid.
Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumedetat, Glycerol (85 %), gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid und Salzsäure.


Wie Otrivine Duo aussieht und Inhalt der Packung
Otrivine Duo ist eine klare Lösung.
Die Flasche enthält ca. 70 Sprühstöße.
Otrivine Duo ist erhältlich als 10 ml Nasenspray, Lösung als Dosierpumpe.
Was sollten Sie vor der Anwendung von Otrivine duo beachten?
Otrivine Duo darf nicht angewendet werden,
  • bei Kindern unter 18 Jahren, da keine ausreichende Dokumentation zur Anwendung bei Kindern vorliegt.
  • wenn Sie allergisch gegen Xylometazolinhydrochlorid oder Ipratropiumbromid oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile sind;
  • wenn Sie allergisch gegen Atropin oder vergleichbare Stoffe sind, z. B. Hyoscyamin oder Scopolamin
  • wenn bei Ihnen die Hypophyse operativ durch die Nase entfernt wurde;
  • wenn bei einer Operation am Gehirn bei Ihnen der Eingriff durch die Nase oder den Mund erfolgt ist;
  • falls Sie an einem Glaukom (erhöhter Augeninnendruck) leiden;
  • falls Sie an einer trockenen Nase (Entzündung der Nasenschleimhaut, Rhinitis sicca) leiden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Otrivine Duo anwenden, wenn Sie an folgenden Erkrankungen leiden:
  • Herz-Kreislauf-Erkrankung
  • Bluthochdruck
  • Diabetes
  • erhöhte Freisetzung des Schilddrüsenhormons (Hyperthyreoidismus)
  • Verengung der Harnröhre und/oder eine vergrößerte Prostata
  • Engwinkelglaukom
  • Neigung zum Nasenbluten
  • Darmobstruktion (Dünndarm)
  • zystische Fibrose (Mukoviszidose)
  • einem gutartigen Tumor an den Nebennieren (Phäochromozytom), der große Mengen an Adrenalin und Noradrenalin produziert, da Nebenwirkungen in Form von Schwindel, Zittern, Herzrasen, erhöhtem Blutdruck und Schlaflosigkeit auftreten können.
Es kann eine sofortige Überempfindlichkeit (allergische Reaktion) auftreten, die sich in folgenden Symptomen äußert: juckender roter Hautausschlag mit Hautentzündung (Nesselfieber), beeinträchtigte Atmung sowie Sprech- und Schluckschwierigkeiten durch Anschwellen der Lippen, des Gesichts oder der Kehle. 

Falls diese Symptome - individuell oder kombiniert - im Falle einer schweren allergischen Reaktion auftreten, BEENDEN Sie unverzüglich die Anwendung von Otrivine Duo (siehe Abschnitt 4).
Otrivine Duo darf nicht länger als 7 aufeinanderfolgende Tage angewandt werden. Wenn die Symptome weiterhin bestehen bleiben, fragen Sie Ihren Arzt um Rat. 

Eine längerfristige oder exzessive Anwendung kann dazu führen, dass das verstopfte Gefühl in der Nase erneut auftritt oder sich verschlimmert und zur Schwellung der Nasenschleimhaut führen.
Vermeiden Sie das Zerstäuben von Otrivine Duo in oder rund um die Augen. Falls dies dennoch geschehen ist, reinigen Sie die Augen gründlich mit Wasser. Ihre Sicht kann zeitweilig verschwommen und die Augen gereizt, schmerzhaft und gerötet sein. Falls dies geschieht, fragen Sie Ihren Arzt um Rat. Auch ein Engwinkelglaukom kann sich verschlimmern.


Kinder und Jugendliche
Die Anwendung von Otrivine Duo bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichende Dokumentation zur Sicherheit und Wirksamkeit des Mittels bei Kindern und Jugendlichen vorliegt.


Anwendung von Otrivine Duo zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben, oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Besonders wichtig ist die Angabe folgender Arzneimittel:
  • Monoaminoxydasehemmer (zur Behandlung von Depressionen). Wenn diese gleichzeitig oder innerhalb von zwei Wochen nach Beendigung der Behandlung mit Otrivine Duo angewendet werden, kann eine gefährliche Erhöhung des Blutdrucks auftreten.
  • Trizyklische oder tetrazyklische Antidepressiva (wenn diese gleichzeitig oder innerhalb von zwei Wochen nach Aussetzung der Behandlung mit Otrivine Duo angewendet werden).
  • Arzneimittel, die bei Reisekrankheit angewendet werden (Arzneimittel, die anticholinergische Stoffe enthalten).
  • Arzneimittel, die bei Darmerkrankungen angewendet werden (insbesondere Arzneimittel, die zur Reduzierung der Darmmotilität angewendet werden) (Arzneimittel, die anticholinergische Stoffe enthalten).
Falls Sie eines der oben genannten Arzneimittel anwenden, fragen Sie Ihren Arzt um Rat, bevor Sie Otrivine Duo anwenden.


Schwangerschaft und Stillzeit
Otrivine Duo sollte während der Schwangerschaft nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen empfohlen.

Otrivine Duo sollte während der Stillzeit nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hat entschieden, dass die Vorteile einer Anwendung gegen die möglichen Gefahren für das Kind aufwiegen.

Wenn Sie schwanger sind oder vermuten, schwanger zu sein, eine Schwangerschaft planen oder
stillen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden.


Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Sehstörungen (einschließlich verschwommenes Sehen und Erweiterung der Pupille), Schwindel und Müdigkeit wurden mit Otrivine Duo berichtet. Falls dies bei Ihnen zutrifft, sollten Sie es vermeiden zu fahren, Maschinen zu bedienen oder an Aktivitäten teilzunehmen, bei denen diese Symptome Sie selbst oder andere in Gefahr bringen könnten.
Marke Otrivine
Darreichungsform Nasenspray
Produktart Arzneimittel
Behandlungsart Behandelnd
Art Nasenbeschwerden Erkältung
Altersgruppe Für Erwachsene
Spezifisch für Nase
Generikum? not available
In der Schwangerschaft geeignet? not available
Verabreichungsweg Nasal

Otrivine Duo Erwachsene ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.