Xylométazoline EG 10mg/10ml Nasenspray 10ml

Medikament zur symptomatischen Behandlung einer akuten Nasenverstopfung in Form eines Nasensprays.

5,51
Auf Lager
f product.view.content.addfavourite

Heute bestellt, Mittwoch geliefert

Xylometazoline EG ist ein Schwellung verringerndes Mittel. Xylometazoline EG ist angezeigt bei einer Schwellung der Nasenschleimhaut (verstopften Nase). Als Erstbehandlung wird empfohlen, die Nase mit einer Salzlösung zu spülen. Xylometazoline EG kann als Zweitbehandlung angewendet werden.
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Menschen betreffen): - Lokale Nebenwirkungen: brennendes Gefühl in Nase oder Hals, lokale Reizung - Systemische Nebenwirkungen: Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Bradykardie, Hypertonie, Erbrechen Sehr selten (kann bis zu 1 von 10.000 Menschen betreffen, einschließlich gemeldeter Einzelfälle): - Systemische Nebenwirkungen: Herzklopfen, systemische Allergie, vorübergehende Sehstörungen und unregelmäßiger oder schnellerer Herzschlag Bei übermäßigem und lange anhaltendem Gebrauch: Austrocknen der Nasenschleimhaut Achten Sie auf mögliche Entzündungen der Nasenschleimhaut (Innenwand der Nase). Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Was Xylometazoline EG enthält: - Der Wirkstoff ist Xylometazolinhydrochlorid. 100 ml Lösung enthält 100 mg Xylometazolinhydrochlorid. - Die sonstigen Bestandteile sind Natriumdiwasserstoffphosphatdihydrat, Natriumchlorid, Dinatriumphosphatdodecahydrat, Benzalkoniumchlorid, gereinigtes Wasser (Siehe Abschnitt 2 ‚Xylometazoline EG enthält Benzalkoniumchlorid‘ für weitere Informationen). Wie Xylometazoline EG aussieht und Inhalt der Packung: Lösung für nasale Anwendung. Braune 10 ml Glasflasche (Typ III) mit Dosierpumpe.
Xylometazoline EG darf nicht angewendet werden, - Wenn Sie allergisch gegen Xylometazolin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. - wenn Sie überempfindlich gegen andere Amine mit aufweckender Wirkung sind. - Wenn Sie an einem Engwinkelglaukom leiden (Augenerkrankung mit erhöhtem Augeninnendruck). - Wenn Sie an einer Rückbildung (Atrophie) der Nasenschleimhaut (Innenseite der Nase) leiden. - Nicht bei Kindern unter 6 Jahren anwenden. Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder sich einer Nasenoperation unterziehen mussten, sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, bevor Sie Xylometazoline EG anwenden. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie Xylometazoline EG anwenden: - wenn Sie eine Herzkrankheit haben - wenn Sie Bluthochdruck haben (Hypertonie) - wenn Sie an einer Schilddrüsenüberfunktion leiden (Hyperthyreose) - wenn Sie ein Glaukom haben (erhöhter Augeninnendruck) - wenn Sie zuckerkrank sind - wenn Sie ein Phäochromozytom haben (starker Anstieg des Blutdrucks aufgrund eines Tumors des Nebennierenmarks) - wenn Sie eine vergrößerte Prostata haben - wenn Sie Arzneimittel gegen Depressionen einnehmen - Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wenn eine übermäßige Reaktion auf Xylometazoline EG auftritt (Schwindelgefühl, Schlaflosigkeit, Zittern). Er wird Ihnen eventuell empfehlen, Xylometazoline EG nicht länger anzuwenden. - Die angegebene Dosis darf nicht überschritten werden, insbesondere bei Kindern und Senioren. - Wie alle gefäßverengenden Mittel mit lokaler Wirkung darf Xylometazoline EG nicht länger als 3 bis 5 Tage ohne Unterbrechung angewendet werden. Übermäßige Anwendung über lange Zeit kann eine Verschlechterung der Symptome verursachen; außerdem besteht das Risiko auf chronische Rhinitis. - Zur Vermeidung der Übertragung möglicher Infektionen darf das Fläschchen nur durch eine Person benutzt werden. Als Erstbehandlung wird empfohlen, die Nase mit einer Salzlösung zu spülen. Xylometazoline EG kann während höchstens 5 aufeinander folgenden Tagen als Zweitbehandlung angewendet werden. Anwendung von Xylometazoline EG zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben, zum Beispiel: Arzneimittel gegen Depressionen (trizyklische Antidepressiva oder MAOHemmer), sympathomimetische Amine, Arzneimittel gegen Bluthochdruck (Typ Betablocker). Anwendung von Xylometazoline EG zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol Bis heute liegen keine Berichte über Wechselwirkungen vor. Schwangerschaft und Stillzeit Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Schwangerschaft Von der Anwendung von Xylometazoline EG wird während der Schwangerschaft abgeraten. Stillzeit Da nicht bekannt ist, ob Xylometazolin in die Muttermilch abgegeben wird, ist während der Stillzeit Vorsicht geboten und darf Xylometazoline EG während der Stillzeit nur nach Verschreibung durch den Arzt angewendet werden. Wiederholte Anwendung während der Stillzeit ist zu vermeiden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Systemische Wirkungen mit Verwicklungen des Herzens können nach langfristiger Verabreichung oder Einnahme von Xylometazolin in höheren Dosen als die empfohlene Dosis nicht ausgeschlossen werden. In diesen Fällen kann die Tüchtigkeit zum Fahren oder zum Bedienen von Maschinen verringert sein. Xylometazoline EG enthält Benzalkoniumchlorid Kann Bronchospasmen (krampfartige Verengerungen der Atemwege) hervorrufen.
Marke EG
Darreichungsform Nasenspray
Produktart Arzneimittel
Behandlungsart Behandelnd
Art Nasenbeschwerden Erkältung
Altersgruppe Ab 6 Jahren
Spezifisch für Nase
Generikum? available
In der Schwangerschaft geeignet? not available
Verabreichungsweg Nasal

Xylométazoline EG 10mg/10ml ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.