024/069 839 700

Mo - Fr9 - 17 UhrMi bis 16U

Derzeit nicht verfügbar

Isdin Eryfotona AK SPF100 Flüssige Creme 50ml

5 Reviews
Flüssige Creme 50ml
31,49 37,05
Auf Lager
31,49
-15%
AVP: 37,05 Ihr Vorteil: -5,56
Flüssige Creme mit hohem Sonnenschutz (LSF100+) und mit DNA-Repairsomes. Beugt Aktin-Schaden (z.B. Braune Flecken auf der Stirn) vor.
Beschreibung

Flüssige Creme mit hohem Sonnenschutz (LSF100+) und mit DNA-Repairsomes. Beugt Aktin-Schaden (z.B. Braune Flecken auf der Stirn) vor.

Wann anwenden

Verringert und verbessert Aktinische Keratose (AK).

Wie anwenden

2-mal täglich auftragen auf die entsprechende Zone. (Morgens und Mittags)

Zusammensetzung

Aqua (water), Dibutyl adi- pate, Octocrylene, Ccyclopentasi- loxane, Dicaprylyl carbonate, Alcohol denat., Titanium dioxide [nano], Butyl methoxydibenzoyl- methane, Cyclohexasiloxane, Bis- ethylhexyloxyphenol metho-xyphenyl triazine, Butylene glycol, PEG-30 dipolyhydroxystearate, Nylon-12, Dimethicone, PEG-10 dimethicone, Sodium chloride, Phenoxyethanol, Silica, Disteardimonium hectorite, Tocopheryl acetate, Glyceryl stearate, Parfum (fragrance), Bisabolol, Disodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Panthe- nol, PEG-8, Tocopherol, Lecithin, Plankton extract, Ascorbyl palmita- te, Ascorbic acid, Citric acid.

Spezifikationen
Marke Isdin
Darreichungsform Flüssige Creme
Produktart Medizinische Hilfsmittel, Sonnenschutz
Sonnenschutz gegen Gesicht und Körper
Altersgruppe Für Erwachsene
Schutzfaktor Sehr hoch
Mineralfilter? available
Ohne Parabene? available
Ohne Parfüm? not available
Zur fettigen Haut geeignet? available
Zur empfindlichen Haut geeignet? available
Wasserresistent? not available
isMedicalAid

Dieses ist ein Medizinprodukt. Lesen Sie bevor Sie das anwenden den Beipackzettel. Außer Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.

Häufig gestellte Fragen

zum Isdin Eryfotona AK SPF100

Unser Körper bildet Vitamin D in unserer Haut unter dem Einfluss von Sonnenlicht. Sonnenschutzmittel hingegen schützen unsere Haut vor Sonnenlicht/UV-Strahlung. Dennoch sollten wir uns keine Sorgen machen, dass ein angemessener Sonnenschutz einen Vitamin-D-Mangel verursacht. Eine tägliche Bestrahlung von 15 bis 30 Minuten auf nackten Körperteilen ist ausreichend für einen guten Vitamin-D-Haushalt in unserem Körper. Ein Vitamin-D-Mangel tritt häufiger bei dunkleren Hauttypen, im Winter und bei älteren und weniger mobilen Menschen auf. Haben Sie einen Vitamin-D-Mangel? Dann ist ungeschütztes Sonnenbaden nicht die beste Option, da es das Hautkrebsrisiko erhöht. Kontaktieren Sie uns oder Ihren Hausarzt für eine persönliche Beratung.

Einige Arzneimittel machen Ihre Haut empfindlicher gegenüber Sonnenlicht und erhöhen damit das Risiko eines Sonnenbrands. Diese Nebenwirkung kann unter anderem bei folgenden Arzneimitteln auftreten: bestimmte Antibiotika (Minocyclin, Doxycyclin, Ciprofloxacin, Norfloxacin, Ofloxacin), lokale Entzündungshemmer (Ketoprofen), Amiodaron, Methotrexat und Mittel gegen Akne (Benzoylperoxid, Isotretinoin, Tretinoin, Trifaroten). Bestimmte Antidepressiva, bestimmte Antidiabetika und bestimmte Diuretika können ebenfalls eine Lichtempfindlichkeit der Haut verursachen. Während und in manchen Fällen auch noch einige Zeit nach der Behandlung mit diesen Arzneimitteln sollten Sie jede Sonnenexposition vermeiden und nur Sonnenschutzmittel mit einem LSF von 50+ verwenden. Prüfen Sie daher immer die Packungsbeilage oder lassen Sie sich von uns persönlich beraten.

  • Vermeiden Sie intensive Sonneneinstrahlung, insbesondere bei Kindern.
  • Halten Sie Babys immer im Schatten.
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille und einen Hut/eine Mütze.
  • Verwenden Sie einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor (mindestens LSF 30).
    • Tragen Sie den Schutz 30 bis 60 Minuten, bevor Sie Ihre Haut der Sonne aussetzen, auf.
    • Tragen Sie den Sonnenschutz auf die saubere und trockene Haut auf.
    • Verwenden Sie einen angemessenen Sonnenschutz.
    • Alle 2 Stunden und nach jedem Schwimmen oder wenn Sie stark schwitzen auftragen.
  • Meiden Sie die Sonne im Sommer zwischen 11 und 15 Uhr.
  • Gehen Sie nicht unter die Sonnenbank.

Sonneneinstrahlung verursacht Schäden an der DNA, die sich im Laufe der Jahre aufbauen. Dies kann sich in Form von geschwollenen Flecken, Juckreiz und Schuppung äußern und wird als aktinische Keratose bezeichnet. In Gebieten mit chronischer Sonneneinstrahlung ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass diese Läsionen entstehen. Wenn sie nicht richtig behandelt werden, können sie zu Nicht-Melanom-Hautkrebs führen.

DNA Repairsomes ist eine von ISDIN patentierte Technologie, die das subklinische Hautkrebsfeld im Zusammenhang mit aktinischer Keratose und Nicht-Melanom-Hautkrebs reduziert und verbessert.

Nein, die Isdin Eryfotona AK kann nur auf geschlossener und intakter Haut angewendet werden.

Öffnen Sie das Chat-Fenster

Haben Sie noch eine Frage?

Unser Expertenteam steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Neueste Bewertungen und Erfahrungen mit Isdin Eryfotona AK SPF100

Es stoppt bei mir die Keratose der Kopfhaut. Die Kopfhaut ist angenehm beruhigt. Der Preis ist unschlagbar.

Karl-Heinz Sch

Ausgezeichnetes Produkt zu einem bemerkenswert niedrigen Preis. Sauber und pünktlich geliefert.

Maarten Vendrik

Auf Empfehlung eines Dermatologen gekauft, um die Haut vor der Sonne zu schützen. Flüssige Creme, die leicht von der Haut aufgenommen wird. Schnelle und korrekte Lieferung mit Viata.

Rudi

Die Sendung war sehr schnell und kam in gutem Zustand an. Ich kann nicht viel über das Produkt sagen, weil ich es seit kurzem benutze. Ich kann nur sagen, dass es sehr flüssig ist und sehr gut eindringt.

Araceli

Ich begann mit der Anwendung des Produkts nach der Behandlung der Kopfhaut mit Lichttherapie, auf Anraten des Dermatologen, gekauft bei Viata wegen eines großen Rabatts. Angenehm überrascht von der reibungslosen Abwicklung der Bestellung, sowohl administrativ als auch in Bezug auf die Liefergeschwindigkeit. Ein guter Grund, rechtzeitig eine neue Bestellung bei Viata aufzugeben.

Georges verhoeven