024/069 839 700

Mo - Fr9U30 - 17 UhrMi bis 16U

Derzeit nicht verfügbar

La Roche Posay Anthelios Shaka Fluid SPF30 Creme 50ml

Creme 50ml
17,56 19,95
Dieses Produkt ist vorübergehend ausverkauft.
Nicht auf Lager
  • Seien Sie der Erste, der erfährt, wann das Produkt wieder auf Lager ist
Sonnenschutz mit sehr hohem Breitbandschutz (UVA und UVB) und Schutz vor sichtbaren Schäden durch Infrarotstrahlung und Verschmutzung zum Schutz des Gesichts. Wasserdicht und brennt nicht in den Augen.
Wann anwenden

Für empfindliche Haut, die zu Sonnenallergien neigt.

Wie anwenden

Regelmäßig und großzügig auftragen, um den Schutz zu erhalten. Tragen Sie das Sonnenschutzmittel kurz vor dem Aussetzen auf. Regelmäßig und großzügig erneut auftragen, besonders nach dem Schwimmen, Schwitzen oder Trocknen. Vor Gebrauch gut schütteln.

Zusammensetzung

wasser/Wasser, Alkohol Denat...., diisopropylsebacat, Kieselsäure, Isopropylmyristat, Ethylhexylsalicylat, Ethylhexyltriazon, Bis-ethylhexyloxyphenolmethoxyphenyltriazin, Butylmethoxydibenzoylmethan, Glycerin, c12-22-Alkylacrylat / Hydroxyethylacrylat-Copolymer, Propandiol, drometrizoltrisiloxan, Perlit, Tocopherol, Capryl / Capric Triglycerid, Acrylate / c10-30 Alkylacrylatkreuzpolymer, Caprylylglykol, Hydroxyethylcellulose, Terephthalylidendicamphersulfonsäure, Triethanolamin, Trinatriumethylendiamin, Disuccinat

Spezifikationen
Marke La Roche-Posay
Darreichungsform Creme
Skala La Roche-Posay Anthelios
Produktart Sonnenschutz
Sonnenschutz gegen Antlitz
Schutzfaktor Mittler
Altersgruppe Für Erwachsene
Mit UVB-Filtern available
Getönt? not available
Mit UVB- und UVA-Filtern available
Dry touch? not available
Wasserresistent? available
Ohne Parfüm? not available
Mineralfilter? not available
Auf nasser Haut verwenden? not available
Zur fettigen Haut geeignet? not available
Zur empfindlichen Haut geeignet? available
Ohne Parabene? available
Anti-Sand? available

Häufig gestellte Fragen

zum La Roche Posay Anthelios Shaka Fluid SPF30

Unser Körper bildet Vitamin D in unserer Haut unter dem Einfluss von Sonnenlicht. Sonnenschutzmittel hingegen schützen unsere Haut vor Sonnenlicht/UV-Strahlung. Dennoch sollten wir uns keine Sorgen machen, dass ein angemessener Sonnenschutz einen Vitamin-D-Mangel verursacht. Eine tägliche Bestrahlung von 15 bis 30 Minuten auf nackten Körperteilen ist ausreichend für einen guten Vitamin-D-Haushalt in unserem Körper. Ein Vitamin-D-Mangel tritt häufiger bei dunkleren Hauttypen, im Winter und bei älteren und weniger mobilen Menschen auf. Haben Sie einen Vitamin-D-Mangel? Dann ist ungeschütztes Sonnenbaden nicht die beste Option, da es das Hautkrebsrisiko erhöht. Kontaktieren Sie uns oder Ihren Hausarzt für eine persönliche Beratung.

Einige Arzneimittel machen Ihre Haut empfindlicher gegenüber Sonnenlicht und erhöhen damit das Risiko eines Sonnenbrands. Diese Nebenwirkung kann unter anderem bei folgenden Arzneimitteln auftreten: bestimmte Antibiotika (Minocyclin, Doxycyclin, Ciprofloxacin, Norfloxacin, Ofloxacin), lokale Entzündungshemmer (Ketoprofen), Amiodaron, Methotrexat und Mittel gegen Akne (Benzoylperoxid, Isotretinoin, Tretinoin, Trifaroten). Bestimmte Antidepressiva, bestimmte Antidiabetika und bestimmte Diuretika können ebenfalls eine Lichtempfindlichkeit der Haut verursachen. Während und in manchen Fällen auch noch einige Zeit nach der Behandlung mit diesen Arzneimitteln sollten Sie jede Sonnenexposition vermeiden und nur Sonnenschutzmittel mit einem LSF von 50+ verwenden. Prüfen Sie daher immer die Packungsbeilage oder lassen Sie sich von uns persönlich beraten.

  • Vermeiden Sie intensive Sonneneinstrahlung, insbesondere bei Kindern.
  • Halten Sie Babys immer im Schatten.
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille und einen Hut/eine Mütze.
  • Verwenden Sie einen ausreichend hohen Lichtschutzfaktor (mindestens LSF 30).
    • Tragen Sie den Schutz 30 bis 60 Minuten, bevor Sie Ihre Haut der Sonne aussetzen, auf.
    • Tragen Sie den Sonnenschutz auf die saubere und trockene Haut auf.
    • Verwenden Sie einen angemessenen Sonnenschutz.
    • Alle 2 Stunden und nach jedem Schwimmen oder wenn Sie stark schwitzen auftragen.
  • Meiden Sie die Sonne im Sommer zwischen 11 und 15 Uhr.
  • Gehen Sie nicht unter die Sonnenbank.

SPF/LSF steht für "sun protection factor"(Lichtschutzfaktor). Der Faktor gibt an, wie gut das Sonnenschutzmittel die Haut vor UVB-Strahlung schützt, die Hautverbrennungen verursacht. Je höher die Zahl, desto besser der Schutz. Es wird empfohlen, alle zwei Stunden in der Sonne einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 aufzutragen.

Die beiden Hauptfilter der Anthelios-Reihe von La Roche-Posay (Mexoryl en und Mexoryl XL) wurden beide ausführlich auf ihre Auswirkungen auf die Meeresumwelt getestet. Bei ökotoxikologischen Tests wurden keine negativen Auswirkungen auf die symbiotischen Mikroalgen der Korallen festgestellt.

Öffnen Sie das Chat-Fenster

Haben Sie noch eine Frage?

Unser Expertenteam steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Neueste Bewertungen und Erfahrungen mit La Roche Posay Anthelios Shaka Fluid SPF30