024/069 839 700

Mo - Fr9U30 - 17 UhrMi bis 16U

Derzeit nicht verfügbar

Lactose-OK Tabletten 18 Stück

Tabletten 18 Stück
8,08 9,50
Auf Lager
8,08
-15%
AVP: 9,50 Ihr Vorteil: -1,42
Nahrungsergänzungsmittel auf Laktasebasis in Tablettenform. Lactose-OK hilft, Laktose bei Laktoseintoleranz oder bei schwieriger Laktoseverdauung besser zu verdauen. 1 Tablette hilft bei der Verdauung von 16 g Laktose (= 1 Glas Milch), und diese Tabletten können kurz vor den Mahlzeiten eingenommen werden
Wann anwenden

Laktoseintoleranz.

Wie anwenden

1 Tablette unterstützt die Verdauung von 16 g Laktose, 1 Tablette enthält 4500 FCC. Maximal 6 Tabletten pro Tag.

Zusammensetzung

Maissirup; Maltodextrin; Laktasepulver (45mg/Tab.); Bindemittel: Natriumalginat; Haferfasern (Avena sativa L. √ ohne Gluten); Palmstearin; Überzugsmittel: Akaziengummi; Emulgator: Glycerin; Antiklumpmittel: Talkum; Verdickungsmittel: Carrageen

Spezifikationen
Marke Lactose-OK
Darreichungsform Tabletten
Produktart Nahrungsergänzungsmittel
Art Allergie Laktose
Art Magen- und Darmbeschwerden Verdauungsbeschwerden
Wirkung Verdauung fördern
Altersgruppe Für Kinder, Für Erwachsene
Wirkstoff Laktase
Verabreichungsweg Oral
isSupplement

Dieses ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis, die auf der Verpackung/dem Beipackzettel angegeben ist. Ein Nahrungsergänzungsmittel darf nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und für einen gesunden Lebensstil angewendet werden. Dieses Nahrungsergänzungsmittel außer Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.

Häufig gestellte Fragen

zum Lactose-OK

Ihr Immunsystem erkennt fremde Substanzen und reagiert auf sie. Bei wiederholtem Kontakt mit einem solchen Fremdstoff kann Ihr Immunsystem ungewöhnlich und übermäßig reagieren. Eine Allergie ist eine solche Überreaktion des Immunsystems.

Die Kapselform kann für Säuglinge verwendet werden, die nur gestillt werden. Sie können die Kapsel öffnen und ihren Inhalt auf einen Löffel geben. Mischen Sie den Inhalt mit etwas Wasser oder Muttermilch und tragen Sie ihn dann direkt auf den Mund auf, bevor das Baby zu trinken beginnt.

Bei einer Laktoseintoleranz ist das Enzym Laktase dauerhaft oder vorübergehend nicht in der Lage, die in der Muttermilch und allen gängigen künstlichen Nahrungsmitteln enthaltene Laktose oder den Milchzucker abzubauen. Die Laktose kann nicht immer vollständig aufgespalten werden, was zu Symptomen wie Bauchschmerzen, Krämpfen, Blähungen, Flatulenz und manchmal Durchfall führen kann.

Öffnen Sie das Chat-Fenster

Haben Sie noch eine Frage?

Unser Expertenteam steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Neueste Bewertungen und Erfahrungen mit Lactose-OK