Alle Themen zeigen »

LDL Cholesterin – schlechtes Cholesterin

LDL Cholesterin

LDL-Cholesterin, oder Low-Density-Cholesterin, steht als das schlechte Cholesterin bekannt. Dieses schlechte Cholesterin bleibt gleichsam an den Wänden der Blutgefäße hängen. Hierdurch verstopfen die Venen durch Anhäufungen und Verengungen. Dieses Phänomen wird Arteriosklerose genannt. Falls die LDL-Werte im Blut zu hoch sind, kann dies zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Genauer gesagt, wenn die Verengungen in Ihren Blutgefäßen plötzlich die gesamte Vene verschließen, sorgt dies dafür, dass ein Teil Ihres Herzens kein Blut und keinen Sauerstoff mehr erhält. Dies wiederum verursacht einen Herzinfarkt. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Hausarzt jedes Jahr eine Blutprobe entnimmt, um die LDL-Cholesterinwerte zu messen.

LDL zu niedrig

Wenn Ihr LDL-Cholesterin zu hoch ist, ist es wichtig, so schnell wie möglich etwas dagegen zu unternehmen. Die Senkung des schlechten Cholesterins beginnt mit einem gesunden Lebensstil. Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse. Ballaststoffe sind auch sehr wichtig für eine gesunde Ernährung. Fettiger Fisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren und kann zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen. Samen und Nüsse enthalten auch gesunde Fette, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen und hierdurch können Sie als gesunder Snack dienen. Die folgende Tabelle zeigt die LDL-Werte.
LDL-Werte  
Niedriger als 70 mg/dl Zu niedrig
Niedriger als 100 mg/dl Zu niedrig
100 bis 120 mg/dl Gut
130 bis 189 mg/dl Hoch
160-189 md/dl Zu hoch
190 mg/dl und höher Gefährlich hoch

Mehr Informationen über Cholesterinwerte