Loratadine Sandoz 10mg Tabletten 100 Stück

Ein auf Loratadin basierendes Arzneimittel in Form von Tabletten zur Behandlung von Allergien.

16,18
Auf Lager
f product.view.content.addfavourite

Bestellt vor 19:00, übermorgen geliefert

Loratadin gehört zur Arzneimittelgruppe der Antihistaminika. Loratadine Sandoz wird angewendet zur Behandlung der Symptome • einer allergischen Entzündung in der Nase, wie z. B. Heuschnupfen • einer chronischen Nesselsucht unbekannten Ursprungs.
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Nebenwirkungen können mit folgenden Häufigkeiten auftreten: Häufig, können mehr als 1 von 10 Personen betreffen • Schläfrigkeit • Kopfschmerzen • Nervosität • extreme Müdigkeit und Schläfrigkeit Gelegentlich, können bis zu 1 von 100 Personen betreffen • Schlaflosigkeit • verstärkter Appetit Sehr selten, können bis zu 1 von 10.000 Personen betreffen • schwere allergische Reaktionen, die den ganzen Körper betreffen • Schwindelgefühl • beschleunigter Herzschlag • Spüren des beschleunigten Herzschlags • Übelkeit • Mundtrockenheit • Magenschleimhautentzündung • Leberfunktionsstörungen • Hautausschlag • Haarausfall • Müdigkeit • Krampfanfälle. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Was Loratadine Sandoz enthält Der Wirkstoff ist Loratadin. Jede Tablette enthält 10 mg Loratadin. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat, Maisstärke, hochdisperses Siliziumdioxid.
Loratadine Sandoz darf nicht eingenommen werden, • wenn Sie allergisch gegen Loratadin oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Loratadine Sandoz einnehmen, wenn Sie • eine stark eingeschränkte Leberfunktion haben Siehe Dosierungshinweise in Abschnitt 3 unter „Patienten mit stark eingeschränkter Leberfunktion“. • beabsichtigen, sich einem Hauttest zu unterziehen. Loratadine Sandoz muss mindestens 48 Stunden vor dieser Untersuchung abgesetzt werden, da es sonst die Ergebnisse beeinflusst. Kinder Die Einnahme von Loratadine Sandoz wird für Kinder unter 2 Jahren nicht empfohlen, da Wirksamkeit und Sicherheit noch nicht erwiesen sind. Loratadine Sandoz darf Kindern mit einem Körpergewicht unter 30 kg nicht verabreicht werden. Es stehen besser geeignete Formulierungen zur Verfügung. Einnahme von Loratadine Sandoz zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Es wurde kein wesentlicher Einfluss von Loratadin auf andere Arzneimittel (oder umgekehrt) beobachtet. Einnahme von Loratadine Sandoz zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol Nahrungsmittel haben keinen Einfluss auf die Wirkung von Loratadine Sandoz. Es hat sich gezeigt, dass Loratadin die Wirkung eines alkoholischen Getränks nicht verstärkt. Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit Die Einnahme von Loratadine Sandoz während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Es ist nicht zu erwarten, dass Loratadine Sandoz bei Einnahme der empfohlenen Dosen Schläfrigkeit oder verminderte Aufmerksamkeit verursacht. Sehr selten tritt jedoch bei manchen Menschen Schläfrigkeit auf, die ihre Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigen kann. Loratadine Sandoz enthält Lactose Bitte nehmen Sie Loratadine Sandoz erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.
Marke Sandoz
Darreichungsform Tabletten
Produktart Arzneimittel
Art Allergie Haut, Atemwege, Nase, Augen
Wirkstoff Loratadin
Generikum? available
Verabreichungsweg Oral

Loratadine Sandoz 10mg ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.