024/069 839 700

Mo - Fr9 - 17 UhrMi bis 16U

Chatten Sie mit uns

Nicorette® Freshmint 4mg zur Raucherentwöhnung Kaugummi 105 Stück

Kaugummi 105 Stück
28,84
Auf Lager
28,84
Raucherentwöhnung mit Nikotinersatz-Kaugummi mit frischem Minzgeschmack. Reduziert die Entzugserscheinungen, die mit der Raucherentwöhnung einhergehen.
Beschreibung

Nicorette® Freshmint Kaugummi ist für die Momente da, in denen Sie Ihr Verlangen zu rauchen unterdrücken wollen. Nicorette® Freshmint Kaugummi ist eine geeignete Methode zur sofortigen und schrittweisen Raucherentwöhnung. Das im Kaugummi enthaltene Nikotin ist für therapeutische Zwecke bestimmt und reicht aus, um Ihre Entzugserscheinungen zu kontrollieren. Um sich das Rauchen abzugewöhnen, wird eine Behandlung von mindestens drei Monaten empfohlen. Sie werden Ihr Verlangen nach und nach verringern und können aufhören, wenn 1 bis 2 Kaugummis pro Tag ausreichen. Kombinieren Sie Ihre Willenskraft mit Nicorette® Freshmint Chewing Gum und machen Sie einen wichtigen Schritt in Richtung rauchfreies Leben.

- Nicorette® Freshmint Chewing Gum reduziert das Verlangen zu rauchen. Durch Kauen des Kaugummis wird der Wirkstoff nach und nach freigesetzt. Auch in den Geschmacksrichtungen Classic und Fruit erhältlich.
- Nicorette® Freshmint Kaugummi mit 4 mg Nikotin ist für Raucher geeignet, die 20 Zigaretten oder mehr pro Tag rauchen. Für weniger abhängige Raucher wird der 2 mg Kaugummi empfohlen.
- Nicorette® Freshmint Chewing Gum ist eine bevorzugte Methode zur sofortigen und schrittweisen Raucherentwöhnung.
- Nicorette® Freshmint Chewing Gum ist ein Medikament für Erwachsene. Die maximale Nutzungsdauer beträgt 12 Monate. Nicht von Nichtrauchern zu verwenden.

Wann anwenden

Raucherentwöhnung - Raucherentwöhnung - Nikotinsubstitution

Wie anwenden

ROOKSTOP
1. Hören Sie vom ersten Tag an vollständig mit dem Rauchen auf.
2. Nehmen Sie jedes Mal, wenn Sie Lust auf eine Zigarette haben, 1 Nicorette-Kaugummi ein.
Für die meisten Menschen bedeutet dies anfangs etwa 8 bis 12 Kaugummis zu 4 mg pro Tag.
3. Kauen Sie langsam, mit regelmäßigen Pausen.
Als Raucher haben Sie nicht ohne Unterbrechung an Ihrer Zigarette gezogen, oder? Jetzt "parken" Sie den Kaugummi zwischen Wange und Zahnfleisch für
und dann eine Minute. Kauen Sie in der Regel so, als ob Sie rauchen würden. Zu kräftiges Kauen
ist die Hauptursache für Nebenwirkungen. Nach etwa 30 Minuten Kauen - mit Pausen
- ist das gesamte verfügbare Nikotin aus dem Kaugummi freigesetzt.
4. Nicorette hat einen besonders starken Geschmack, der anfangs vielleicht etwas ungewohnt ist.
Seien Sie versichert, dass Sie sich bald daran gewöhnen werden.
5. Das Risiko, wieder mit dem Rauchen anzufangen, ist in den ersten 3 bis 4 Monaten am größten. Hören Sie also nicht zu früh auf,
Nicorette in dieser kritischen Phase zu verwenden.
6. Nicorette kann nur helfen. Ein endgültiger Rauchstopp erfordert immer Ihr persönliches Engagement.
7. Haben Sie immer ein paar Kaugummis in der Tasche.
Legen Sie sie überall dorthin, wo Sie früher Ihre Zigaretten aufbewahrt haben.
8. Reduzieren Sie schrittweise die Anzahl der Kaugummis pro Tag.
Beenden Sie die Einnahme von Nicorette, wenn Sie nur noch 1-2 Kaugummis pro Tag verwenden. Dies gelingt in der Regel nach 3
bis 6 Monaten.
9. Bewahren Sie ein paar Kaugummis in Ihrer Tasche auf, da das Verlangen zu rauchen plötzlich zurückkehren kann.
10. Halten Sie Ihren Apotheker oder Arzt regelmäßig auf dem Laufenden.
Sie können Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

REINIGUNG DES RAUCHENS
1. Ersetzen Sie Ihre Zigarette durch einen Kaugummi, wann immer dies möglich ist.
Der Kaugummi sollte verwendet werden, sobald der Drang zu rauchen aufkommt, um die rauchfreie Zeit
so lange wie möglich zu halten. Dadurch wird der Zigarettenkonsum reduziert.
Es dürfen maximal 24 Kaugummis pro Tag verwendet werden.
2. Reduzieren Sie den Zigarettenkonsum, bis ein vollständiger Verzicht auf Zigaretten erreicht werden kann.
3. Haben Sie immer ein paar Kaugummis in der Tasche.
Legen Sie sie überall dorthin, wo Sie früher Ihre Zigaretten aufbewahrt haben.
4. Reduzieren Sie schrittweise die Anzahl der Kaugummis pro Tag.
Stellen Sie die Einnahme von Nicorette ein, wenn Sie nur noch 1-2 Kaugummis pro Tag verwenden.
5. Bewahren Sie einige Kaugummis in Ihrer Tasche auf, da das Verlangen zu rauchen plötzlich wieder auftauchen kann.
6. Informieren Sie regelmäßig Ihren Apotheker oder Arzt.
Sie können Sie beraten und unterstützen.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch Nicorette Freshmint Kaugummi unerwünschte Wirkungen haben, die
in der
empfohlenen Dosierung nicht zu schweren Nebenwirkungen führen. Die
Kaugummikaugummis verursachen zu Beginn der Behandlung eine leichte Reizung des Rachens und einen erhöhten Speichelfluss
. Übermäßiges Schlucken von Nikotin kann anfangs Schluckauf verursachen.
Häufig (>1/100):
Allgemein: KopfschmerzenZentral
: Schwindel, AbhängigkeitsrisikoMagen-Darm
: Magen-Darm-Beschwerden, Schluckauf, Übelkeit, Erbrechen,
bei Personen, die zu einer schlechten Verdauung neigen, können die Magenbeschwerden
anfangs
stärker
seinLokal
: rauer Mund oder Rachen, Muskelschmerzen beim Kauen in Höhe des Kiefers, Geschwüre, der Kaugummi kann am
Gebiss
kleben
und in seltenen Fällen sogar das Gebiss beschädigen.
Selten (1/100 - 1/1000):
Herz-Kreislauf: Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, Erhöhung eines bereits zu hohen
BlutdrucksHaut
: vorübergehende rote Verfärbung der Haut, Nesselsucht, Hautausschlag Selten
(< 1/1000)
:Herz-Kreislauf: unkontrollierte HerzkontraktionenSonstige
:
allergische Reaktionen wie juckende Ödeme der Haut und/oder
SchleimhäuteWenn Sie eine Nebenwirkung bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder die Sie für schwerwiegend halten,
informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Zusammensetzung

Wirkstoff: Nikotinresinat, entsprechend 4 mg Nikotin pro Kaugummi

Hilfsstoffe: wasserfreies Natriumcarbonat (E500), Kaugummibasis, Xylit (E967), Pfefferminzöl, Levomenthol, Acesulfam-Kalium, Magnesiumoxid (leicht) (E530), Chinolingelb (E104), Talkum (E553b) und Stickstoff Überzug: xylit (E967), Pfefferminzöl, Akaziengummi (sprühgetrocknet), Titandioxid (E171), Karnaubawachs, Chinolingelb (E104) und gereinigtes Wasser

Warnungen

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe oder gegen Menthol. Nichtraucher und Kinder. Kürzlich erlittener Myokardinfarkt. Instabile oder sich entwickelnde Angina pectoris. Prinzmetal-Angina. Schwere Herzrhythmusstörungen. Akuter zerebrovaskulärer Unfall.

Spezifikationen
Marke Nicorette
Darreichungsform Kaugummi
Produktart Arzneimittel
Methoden zum Rauchstopp Nikotinsubstitution
Nahrungsergänzungsmittel Nervensystem Entzug
Suchtart Nikotinsucht
Generikum? not available

Nicorette® Freshmint 4mg zur Raucherentwöhnung ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen. Medikamente dürfen nicht zurückgegeben werden. Wenn ein Arzneimittel mit einem Messgerät (Spritze, Pipette, Messgerät) geliefert wird, wird empfohlen, KEIN anderes Messgerät als das mit diesem Arzneimittel gelieferte zu verwenden
Hinweis: Für homöopathische Arzneimittel steht nicht immer eine Packungsbeilage zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen

zum Nicorette® Freshmint 4mg zur Raucherentwöhnung

Nikotinersatzpräparate wie Nikotinpflaster, Lutschtabletten und Kaugummi enthalten sorgfältig kontrollierte Mengen an Nikotin, die das Bedürfnis nach einer Zigarette verringern und Entzugserscheinungen lindern.

Die empfohlene Dauer der Erstbehandlung beträgt 3 Monate. Nach diesem Zeitraum sollte eine schrittweise Verringerung der täglichen Dosis über 6 bis 8 Wochen erfolgen. Es wird empfohlen, das Medikament ohne den Rat eines Tabakspezialisten nicht länger als 6 Monate zu verwenden.

Wenn Sie schwanger sind, ist es nicht empfehlenswert, diese Produkte zu verwenden, da Sie versuchen sollten, das Rauchen ohne Nikotinersatztherapie aufzugeben. Bevor Sie die Produkte verwenden, sollten Sie sich von Ihrem Arzt beraten lassen.

Es ist nicht erwiesen, dass Nikotin selbst Krebs verursacht. Zigarettenrauch enthält mehr als 5.000 andere Chemikalien, und es sind diese Chemikalien, die für die schädlichsten Auswirkungen des Rauchens verantwortlich sind. Die Vorteile der Nikotinersatztherapie überwiegen also bei weitem die Risiken des Rauchens.

Öffnen Sie das Chat-Fenster

Haben Sie noch eine Frage?

Unser Expertenteam steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Neueste Bewertungen und Erfahrungen mit Nicorette® Freshmint 4mg zur Raucherentwöhnung