Nicotinell 4mg cool mint Kaugummi 96 Stück

Kaugummi mit natürlichem Geschmack ersetzt Nikotin. Reduziert die Entziehungserscheinungen, die mit dem Aufhören oder Reduzieren des Rauchens verbunden sind.

23,97
Auf Lager
product.view.content.addfavourite

Lieferfrist 2-4 Tage. Weitere Info

Lieferfrist 2-4 Tage. Weitere Info

  • Kostenlose Lieferung ab €59
  • Immer Rabatt auf alle Produkte
  • Stellen Sie dem Apotheker Ihre Frage
Nicotinell gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, die Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Nicotinell Kaugummi enthält Nikotin, eine der Substanzen, die in Tabakprodukten enthalten sind. Wenn Nicotinell Kaugummi gekaut wird, wird Nikotin langsam freigesetzt und von der Mundschleimhaut aufgenommen. Dieses Medikament wird zur Linderung von Entziehungserscheinungen von Nikotin bei Nikotinabhängigkeit als Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung eingesetzt. Medizinische Beratung und Patientenbetreuung verbessern in der Regel die Erfolgswahrscheinlichkeit.
Wie jedes andere Medikament kann auch dieses Medikament Nebenwirkungen haben, obwohl nicht jeder diese bekommt. Nebenwirkungen, die Sie in den ersten Tagen der Behandlung haben können, sind Schwindel, Kopfschmerzen und Schlafstörungen. Diese können Entziehungserscheinungen im Zusammenhang mit der Raucherentwöhnung sein und können auf eine unzureichende Nikotinzufuhr zurückzuführen sein.Allgemeine Nebenwirkungen (1 bis 10 Benutzer aus 100 Benutzer) - Schwindel und Kopfschmerz. Schluckauf, Verdauungsstörungen wie Übelkeit, Flatulenz, Brechen, Sodbrennen haben, erhöhte Speichelproduktion und Reizungen im Mund und Hals, auch ein schmerzhafter Kaumuskel können auftreten, hauptsächlich resultierend aus intensivem Kauen.Diese Probleme können normalerweise vermieden werden, indem man langsamer kaut. Nebenwirkungen, die manchmal auftreten.(1 bis 10 Benutzer aus 1.000 Benutzer) Herzklopfen. Roter Hautausschlag (Erythem) und juckender Hautausschlag mit Beulen (Nesselsucht). Seltene Nebenwirkungen (1 bis 10 Benutzer aus 10.000 Benutzer) Herzrhythmusstörungen (schnellerer Herzschlag) und allergische Reaktionen.Diese allergischen Reaktionen können in Ausnahmefällen schwerwiegend sein und folgende Symptome aufweisen: Schwellung der Haut, Schwellung des Gesichts und des Mundes < leichtes Gefühl im Kopf, Schwindel und Ohnmacht (Symptome von einem verminderten Blutdruck), Atemwegserkrankungen.Wenn einige dieser Symptome auftreten, STOP mit der Verwendung von Nicotinell Kaugummi und suchen Sie sofortige ärztliche Hilfe. Geschwüre im Mund können mit dem Rauchen und nicht mit Ihrer Behandlung zusammenhängen. Das Kaugummi kann an Zahnersatz oder anderen Zahnprothesen haften und kann Schäden in sehr ausgenommenen Fällen verursachen.Haben Sie irgendwelche Nebenwirkungen? Oder erleben Sie eine Nebenwirkung, die in diesem Beipackzettel nicht aufgeführt ist? Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. 
Welche Substanzen sind in diesem Produkt enthalten? Der Wirkstoff in diesem Produkt ist Nikotin. Jeder Nikotinkaugummi enthält 4 mg Nikotin (in Form von 20 mg Nikotinpolacrilin). Die anderen Substanzen in diesem Produkt sind: Butylhydroxytoluol (E321), Calciumcarbonat, Sorbit (E420), wasserfreies Natriumcarbonat, Natriumbicarbonat, Polacrilin, Glycerin (E422), gereinigtes Wasser, Levomenthol, natürliches Minzaroma, Minze-Millicaps, Sucralose, Kaliumacesulfam, Xylitol (E967), Mannitol (E421), Gelatine, Titandioxid (E171), Carnaubawachs. Wie sieht Nicotinell Kaugummi aus und wie viel gibt es in einer Verpackung? Jeder verpackte hat eine eierschalenfarben und ist rechteckig.
Nicotinell Kaugummi ist in zwei Stärken (2 mg und 4 mg) und vier Aromen erhältlich (Obst, Anis, Cool Mint, Classic). Dieser Beipackzettel bezieht sich auf Nicotinell Cool Mint 4 mg Kaugummi.
Die Blister sind in Kartons mit 2, 12, 24, 36, 48, 60, 72, 96, 120 oder 204 Stück Kaugummi verpackt. Nicht alle genannten Verpackungsgrößen/Aromen werden vermarktet.
Es darf nicht angewendet werden: - wenn Sie allergisch sind gegen eine der anderen Substanzen, die in diesem Medikament enthalten sind. - wenn Sie Nichtraucher sind. Wann sollten Sie mit diesem Medikament besonders vorsichtig sein? Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie es verwenden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat, bevor Sie Nicotinell verwenden, wenn Sie: eine Herzerkrankung haben z.B ein Herzinfarkt, Herzversagen, beklemmende Schmerzen in der Brust (Angina pectoris) oder eine sogenannte Prinzmetal-Angina) oder Herzrhythmusstörungen: wenn Sie einen Schlaganfall (zerebrovaskulärer Unfall) bekommen haben, einen Bluthochdruck haben (unkontrollierter Bluthochdruck), Probleme mit Ihrem Blutkreislauf haben, Diabetes haben (überprüfen Sie Ihren Blutzuckerspiegel öfter, wenn Sie Nicotinell verwenden, weil sich Ihr Bedarf an Insulin oder Medikamenten ändern kann), eine überaktive Schilddrüse (Hyperthyreose) haben, überaktive Nebennieren haben (Phäochromozytom), Nieren- Lebererkrankung haben, eine Entzündung der Speiseröhre, des Rachens, des Magens, oder des Mundes oder wenn Sie ein Magengeschwür haben, auch wenn Sie eine Fruktoseintoleranz haben.Bei Kindern ist schon eine kleine Menge Nikotin gefährlich und kann schwere Symptome verursachen oder sogar tödlich sein. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Nicotinell Kaugummi immer außerhalb der Reichweite und Sichtweite von Kindern aufbewahrt wird. Personen mit Kiefergelenkproblemen und einige Prothesenträger können Schwierigkeiten haben mit dem Kauen des Kaugummis. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, wird empfohlen, eine andere pharmazeutische Form der Nikotinsubstitutionstherapie zu verwenden.Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Nehmen Sie noch andere Medikamente? Nehmen Sie andere Medikamente außer Nikotinell, oder haben Sie das kürzlich getan, oder ist es möglich, dass Sie in naher Zukunft andere Medikamente einnehmen werden? Dann informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören und andere Medikamente einnehmen, kann es sein, dass Ihr Arzt es für notwendig hält, die Dosis anzupassen.Über Wechselwirkungen zwischen Nicotinell-Kaugummi und anderen Arzneimitteln gibt es keine Informationen. Neben Nikotin können auch andere in Zigaretten enthaltene Stoffe bestimmte Arzneimittel beeinträchtigen. Die Raucherentwöhnung kann die Wirkung bestimmter Arzneimittel beeinträchtigen, wie z. B. Theophyllin (ein Arzneimittel zur Behandlung von Asthma bronchial).-Tacrin (ein Arzneimittel zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit) -olanzapin und Clozapin (zur Behandlung von Schizophrenie) - Insulin (ein Arzneimittel zur Behandlung von Diabetes), dessen Dosis gegebenenfalls angepasst werden muss. Worauf sollten Sie beim Trinken achten? Kaffee, Erfrischungsgetränke und andere saure Getränke (z.B. Fruchtsäfte) können die Aufnahme von Nikotin reduzieren und sollten daher in den 15 Minuten vor dem Kauen eines Kaugummis vermieden werden.Schwangerschaft und Brustnahrung: Sind Sie schwanger, denken Sie, dass Sie schwanger sind, wollen Sie schwanger werden oder stillen Sie? Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Medikament nehmen. Es ist sehr wichtig, dass Sie während der Schwangerschaft mit dem Rauchen aufhören, da Rauchen das Wachstum Ihres Babys verlangsamen kann. Rauchen kann auch zu vorzeitiger und sogar zur Totgeburt führen. Es ist vorzuziehen, dass Sie versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören, ohne Medikamente zu nehmen. Wenn Sie dies nicht tun, kann Nicotinell als Werkzeug verwendet werden, da das Risiko für das sich entwickelnde Baby geringer ist als das erwartete Risiko, wenn Sie weiter rauchen.Nikotin, in jeder Form, kann Ihrem ungeborenen Baby schaden. Nikotin sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt, der Ihrer Schwangerschaft folgt, oder einem Arzt, der darauf spezialisiert ist, Menschen zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, verwendet werden.Wie das Rauchen sollte Nicotinell während der Stillzeit vermieden werden, da Nikotin in der Muttermilch eindringt. Wenn Sie von Ihrem Arzt empfohlen wurden, dieses Medikament zu nehmen, sollte das Kaugummi direkt nach dem Stillen und unter keinen Umständen innerhalb von zwei Stunden vor dem Stillen verwendet werden.Fahrtüchtigkeit und Gebrauch von Maschinen. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass die Fähigkeit, Maschinen zu fahren und zu benutzen, beeinträchtigt wird, wenn man Kaugummi in der empfohlenen Dosis kaut. Dennoch sollte berücksichtigt werden, dass die Raucherentwöhnung Verhaltensänderungen verursachen kann. Nicotinell enthält:Nicotinell Cool Mint Kaugummi enthält Sorbitol. Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sie bestimmte Zucker nicht vertragen, sollten Sie Kontakt aufnehmen mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Medikament einnehmen. Die Gummibasis enthält Butylhydroxytoluol (E321), das die Schleimhäute reizen kann.Jede Nicotinell Cool Mint 4mg Kaugummi enthält Süßstoffe, darunter 0,1g Sorbit (E420) pro Kaugummi, eine Fruktosequelle (0,02 g).Der Heizwert beträgt 1,2 kcal pro Kaugummi. Nicotinell Cool Mint 4 mg Kaugummi enthält jeweils 11,45 mg Natrium. Dies sollte bei Patienten mit salzarmer Ernährung berücksichtigt werden.
Marke Nicotinell
Darreichungsform Kaugummi
Produktart Arzneimittel
Methoden zum Rauchstopp Nikotinsubstitution
Nahrungsergänzungsmittel Nervensystem Entzug
Suchtart Nikotinsucht
Keyword mit dem Rauchen aufhören
Generikum? not available

Nicotinell 4mg cool mint ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.