Nurofen Patch 200mg Patch 4 Stück

Ibuprofen-basierte Medizin, in Form eines Pflasters. Geeignet zur Behandlung von Schmerzen und lokalen Entzündungen.

14,35
Auf Lager
product.view.content.addfavourite

Heute bestellt, Mittwoch geliefert

Heute bestellt, Mittwoch geliefert

  • Kostenlose Lieferung ab €59
  • Immer Rabatt auf alle Produkte
  • Stellen Sie dem Apotheker Ihre Frage
Bei Schmerzen und Entzündungen.
1 Pflaster pro Tag (24 Stunden) auf die saubere, trockene, gesunde Haut und die betroffene Stelle auftragen.
Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. BEENDEN Sie die Einnahme dieses Arzneimittels und suchen Sie sofort ärztliche Hilfe, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen bei Ihnen auftritt: • Anzeichen einer allergischen Reaktion wie Asthma, ungeklärtes Keuchen oder Kurzatmigkeit, Juckreiz, laufende Nase oder Nesselausschlag; • Anzeichen von Überempfindlichkeitsreaktionen oder Hautreaktionen wie Rötungen, sich abschilfernde, blasenziehende oder sich abschälende Haut oder Geschwürbildung auf der Haut. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie die unten beschriebenen anderen Nebenwirkungen oder auch nicht aufgeführte Nebenwirkungen entwickeln: Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar) • Hautreaktionen wie Rötungen, Brennen, Juckreiz, Bläschenbildung, wunde Stellen oder Nässen • Asthma, Schwierigkeiten beim Atmen, Atemnot • Magenschmerzen oder Magenprobleme • Nierenprobleme Meldung von Nebenwirkungen Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.
Nurofen Patch darf nicht angewendet werden, • wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen, Acetylsalicylsäure, andere nicht-steroidale Antiphlogistika (NSAP) oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind; • wenn Sie nach vorherigen Einnahmen von nicht-steroidalen Antiphlogistika (NSAP) oder Acetylsalicylsäure schon einmal unter allergischen Reaktionen wie Asthma, Atemnot, Juckreiz, laufender Nase, Nesselausschlag oder Schwellungen gelitten haben; • während der letzten drei Schwangerschaftsmonate. Verwenden Sie Nurofen Patch nicht auf verletzter Haut (z. B. Hautabschürfungen, Schnittwunden, Verbrennungen), infizierter oder erkrankter Haut (nässende (exsudative) Dermatitis oder Ekzem), an Augen, Lippen oder Schleimhäuten. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Nurofen Patch anwenden, wenn Sie • an Asthma oder Allergien leiden oder jemals gelitten haben; • ein Magengeschwür oder Darm-, Herz-, Nieren- oder Leberprobleme haben; • in den ersten 6 Monaten einer Schwangerschaft sind oder wenn Sie stillen. Während Sie Nurofen Patch anwenden • Brechen Sie beim ersten Anzeichen jeglicher Art von Hautreaktionen (wie Ausschlag, sich abschilfernde Haut oder Bläschenbildung) oder bei anderen Anzeichen einer allergischen Reaktion die Verwendung des wirkstoffhaltigen Pflasters ab und suchen Sie sofort ärztliche Hilfe. • Berichten Sie Ihrem Arzt alle ungewöhnlichen Bauchbeschwerden, insbesondere Blutungen. • Bei älteren Patienten können häufiger Nebenwirkungen auftreten; • Wenn es Ihnen nicht besser oder gar schlechter geht oder wenn Sie neue Symptome entwickeln, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. • Setzen Sie die behandelte Stelle während der Anwendung sowie einen Tag lang nach dem Entfernen des Pflasters nicht dem direkten Sonnenlicht oder der UV-Strahlung im Solarium aus, um das Risiko einer Lichtempfindlichkeitsreaktion zu mindern. Kinder und Jugendliche Dieses Arzneimittel sollte bei Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren nicht angewendet werden. Anwendung von Nurofen Patch zusammen mit anderen Arzneimitteln Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden. Dies gilt insbesondere für die Einnahme folgender Arzneimittel: • Arzneimittel zur Blutdrucksenkung • Arzneimittel zur Blutverdünnung wie z. B. Warfarin. • Acetylsalicylsäure oder andere NSAIDs - verwendet für Entzündungen und Schmerzen Schwangerschaft und Stillzeit Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht während der letzten 3 Monate einer Schwangerschaft. Wenn Sie in den ersten 6 Monaten einer Schwangerschaft sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel anwenden. Bisher sind bei Anwendung dieses Arzneimittels während des Stillens keine Nebenwirkungen beim Säugling bekannt geworden. Wenn Sie stillen, sollten Sie jedoch als Vorsichtmaßnahme das wirkstoffhaltige Pflaster nicht direkt auf der Brust anwenden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Es sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen bekannt.
Marke Nurofen
Darreichungsform Patch
Produktart Arzneimittel
Wirkung Entzündungswehrend, Schmerzstillend
Enthält Ibuprofen
Empfehlenswert bei Gelenkschmerzen, Prellung, Muskelschmerz, Verstauchung
Keyword Entzündung, Entschwellend, Schmerzen, Rheumatische Entzündung, Muskeln
Gibt Wärme? not available
Generikum? not available

Nurofen Patch 200mg ist ein Arzneimittel. Kein dauerhafter Gebrauch ohne medizinischen Beratung. Lesen Sie aufmerksam den Beipackzettel. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bewahren Sie den Beipackzettel auf, diesen enthält wichtige Informationen für Sie. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Informieren Sie Ihren Arzt beim Auftreten von Nebenwirkungen.